Liederabend: 
vom Schatten ins Licht

Aus dem Schatten ins Licht-1.png
Aus dem Schatten ins Licht-2.png

Samstag, 26.02.2022 19:30Uhr

2G+ Veranstaltung

Lena Reineke 

Die in Frankfurt am Main geborene Sopranistin, Lena Reineke, erhielt ihre musikalische Grundausbildung an der Musikschule Leiningerland in Grünstadt. Dort nahm sie 2011 am Kiwanis Wettbewerb teil und belegte den 1. Preis in der Kategorie "Duo Gesang-Klavier". 

Nach ihrem Abitur führte ihr Werdegang Sie zunächst auf die wissenschaftliche Seite der Musik. Sie nahm an der Folkwang Universität der Künste in Essen den 2-Fach-Bachelor Musikwissenschaft mit künstlerischem Fach Gesang auf, den Sie im Jahr 2017 abschloss. Zeitgleich zu ihrem Musikwissenschaft Studium nahm Lena Reineke ein künstlerisch pädagogisches Gesangsstudium an der Folkwang Universität der Künste bei Sybille Plocher Ottersbach auf, welches sie im Sommer 2018 ebenfalls erfolgreich abschloss. Seit Oktober 2019 studiert Lena Reineke im Master Operngesang an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt am Main bei Prof. Targler-Sell, wo sie im Juli 2021 ihr Master-Solo-Recital mit Auszeichnung absolvierte. 

Während ihrer Studienzeit erhielt die Sopranistin weitere musikalische Einflüsse durch Meisterkurse mit Klesie Kelly-Moog und Petra Lang. Als Solistin stand die Sie mit Rollen wie der Ersten Dame (Die Zauberflöte - W. A. Mozart), Rosalinde (J. Strauss – Die Fledermaus), Antonia (J. Offenbach – Hoffmanns Erzählungen) und Die Frau (A. Schönberg – Erwartung Op. 17) auf der Bühne. Zudem war sie im Juni 2018 als die Böse Königin Clothilde (Schneewittchen - M. F. Lange) im Chorforum Essen zu erleben. Seit der Spielzeit 2021 ist Lena Reineke mit der TourneeOper Mannheim deutschlandweit in Grundschulen unterwegs, um Kinderopern direkt zu den Kindern zu bringen und ist seit November 2021 Stipendiatin von Live Music Now Frankfurt. 

Florian Briegel 

Florian Briegel ist seit Oktober 2019 Kompositionsstudent in der Klasse von Prof. Orm  Finnendahl und Prof. Michael Reudenbach an der Hochschule für Musik und Darstellende  Kunst in Frankfurt am Main. Seine musikalische Ausbildung begann bereits im Alter von  sechs Jahren mit dem Klavierunterricht. Seither begleitet den gebürtigen Hanauer eine  Begeisterung für die Musik, die weite Bereiche, aber hauptsächlich die „Klassische“ Musik abdeckt.  

Seit Studienbeginn erschließt sich dem Komponisten und Pianisten auch die Welt der  Zeitgenössischen Musik, und auch interdisziplinäre Arbeiten und Klanginstallationen finden  sich nun in seinem Portfolio wieder. Durch das Studium und die kompositorische Arbeit tritt  der 21-jährige auch in Kontakt mit vielen verschiedenen MusikerInnen und vor allen Dingen  die Zusammenarbeit mit SängerInnen ist für ihn besonders prägend.  

Als nebenberuflicher Organist in Frankfurt-Fechenheim bieten sich seit 2020 auch zahlreiche  Möglichkeiten, die Musikalität zusammen mit SängerInnen zu erweitern. Dazu gehören  neben Gottesdiensten auch Konzerte und Liederabende. 

Gedanken zum Programm „Aus dem Schatten ins Licht“ 

„Träume können ihren Wert haben, selbst wenn man sie nicht verwirklichen kann.“ – Henning Mankell, buch Der Feind im Schatten

„… und in der schwärzesten Nacht meines Lebens sah ich Sterne.“ – Carlos Ruiz Zafón, buch Der Schatten des Windes 

„Wo Licht ist muss es auch Schatten geben, und wo Schatten ist, gibt es Licht. Es gibt  keinen Schatten ohne Licht und kein Licht ohne Schatten. (C. G. Jung)“ – Haruki Murakami japanischer Autor 1949 

„Jedes Licht hat seinen Schatten und jeder Schatten hat einen folgenden Morgen.“  — Nicolaus Copernicus preußischer Astronom der Renaissance 1473 - 1543

Duo Bild01.jpeg