Aktuelles

Was ist besonders am Megalomania Theater

Wir spielen in einem eigenen (durchgängig selbst finanzierten und instand gehaltenem) Theater. 

Wir spielen durchgängig im Repertoire, zeigen alte (aktuelle) und neue Stücke.

Wir spielen Stücke, die von Autorinnen und Autoren in Zusammenarbeit mit und für uns geschrieben entstanden: In diesem Jahr endlich die beiden Einstein-Dramen von David Chotjewitz und Stücke von Pia Epping, Julia Gudi, Redjep Hajder und Laura Nikolich. 

Schauspielerinnen und Schauspieler, Regisseurinnen und Regisseure sind auch weiterhin Amateure - aber nur ein Teil von ihnen! Viele Talente arbeiten jetzt auch hier, ausgebildet in ihrer Kunst und mit dem berechtigten Anspruch für gute Arbeit auch bezahlt zu werden. 

Und was ist das Problem? 

Wir bekommen keine institutionelle Förderung durch die Stadt (aber zuverlässig Projektförderungen) oder dem Land (Ministerium und Kulturfonds: zuverlässig null). 

Aber Sie können uns unterstützen.

Mit einer (gerne auch zweckgebundenen) Spende für die wir unaufgefordert eine Spendenbescheinigung ausstellen. 

Durch eine mit einem Abonnement vergleichbare Vorausfinanzierung: 

Sie erwerben 12 Karten für von Ihnen ausgewählte Vorstellungen bis Sommer 2023 und zahlen statt 120,00€ nur 95,00€.

Dazu: 

Ein (wirklich nur ein) Begleitabonnement für alle 12 Vorstellungen, würde zusätzlich 30,00€ kosten, zusammen wären dies für beide Abonnements 125,00€. 

Nach einer kurzen und formlosen Mitteilung per Mail, die Ihre Rechnungsanschrift enthält, schicken wir Ihnen eine Rechnung mit Fälligkeit 14 Tage. Durch Ihre Bezahlung erst wird daraus ein Vertrag, und Sie erhalten von uns Ihre Karten oder Gutscheine zugeschickt. 

Das macht Sinn und Spaß und hilft uns sehr. 

Vielen Dank. 

Abraham Teuter 

Kontaktdaten: 

Megalomania Theatergruppe Frankfurt am Main

+49 (0) 69 - 59 00 97

info@megalomania-theater.de

Offenbacher Landstraße 368, 60599 Frankfurt am Main

After the Dance: 

Wir suchen Interessierte und motiviert Menschen, die bei unserem kommenden Projekt "Nach dem Tanz" von Trance Rattigan mitspielen wollen. 

Zu vergeben sind kleinere aber bunte und lebhafte Rollen wie die des "Cyril" oder der "Julia". 

Haben Sie Interesse? Dann melden Sie sich bei uns entweder telefonisch oder schreiben Sie uns eine Mail. Unsere Kontaktdaten finden Sie in der Fußzeile dieser Seite. 

Wir freuen uns auf Sie. 

Einstein für Sie

Liebe Freundinnen und Freunde des Theaters,

Liebe Lehrerinnen und Lehrer,

bald ist die Premiere von "Einstein im Schnee", einem der beiden Einstein-Stücke von David Chotjewitz. Wir freuen uns den vollständigen Text beider Stücke in einer Broschüre zur Verfügung stellen zu können. Wir machen dies mit der Vermutung, dass Sie Freude bei der Lektüre an sich haben.

Und dazu kommt der Gedanke, dass

- die Lektüre Ihnen helfen kann, sich für einen Besuch einer Aufführung  zu entscheiden

- Sie die Broschüre für 5€ pro Exemplar (inkl. Porto) bestellen

-> Prüfexemplare für Lehrerinnen und Lehrer mit Schulstempel sind kostenlos (im Klassensatz 5€ pro Schülerexemplar)

Warum zwei Stücke? "Einstein im Schnee" ist ein Monodrama, das sich auf innere Monologe konzentriert. "Besuch bei Einstein" ist ein Historiendrama wie Brechts Leben des Galilei. "Besuch bei Einstein" hat im Herbst 2021 Premiere.

Melden Sie sich bei Interesse unter info@megalomania-theater.de

Einstein_Motiv.jpg