Die Dreigroschenoper

Dreigroschenoper.jpg

Zum Abschluss  der Spielzeit werden wir ab Juli "Die Dreigroschenoper" zeigen.

 

Ganz sicher ist sie ein Unterhaltungsstück, das mit Schwung präsentiert als Vergnügen nach einem schönen Essen goutiert werden kann.

 

 

Andererseits - und das wird oft nicht mehr wahrgenommen - ist sie ein satirischer Kommentar zur Doppelmoral dazu, dass man (Herr Macheath) sich alles erlauben kann, wenn es nur im großen Rahmen und erfolgreich geschieht.

 

Dabei spielen wir nicht nur alle bekannte Musik von Kurt Weill, auch vollständig auskomponierte aber sonst nicht gezeigte Songs werden zu hören sein. Dabei spielen wir aber immer noch ein Theaterstück mit Brechts Originaltext."Die Dreigroschenoper" ist ein doppelgesichtiges Werk.

 

Das außergewöhnliche unserer Produktion ist die Besetzung der wesentlichen Rollen mit klassisch ausgebildeten Sängerinnen und Sänger.

Regie: 

Musikalische Leitung:

Besetzung: 

Abraham Teuter

Daniel Stratievsky 

 

Timon Führ

Jetmira Qerimi

Tara Daphne

Denise Seyhan

Beau Gibson

Miriam Kurrle

Tickets

Die Premiere wurde auf die nächste Spielzeit verschoben.