Acerca de

Frankfurter Reigen
 

Der Frankfurter Reigen ist eine Überschreibung Arthur Schnitzlers von einer jungen Psychologiestudentin und Autorin aus Frankfurt, Katia Stange. Angelehnt an die moderne Dating Kultur werden verschiedene zwischenmenschliche Interaktionen in ihrer Vielfalt und auch Abgründigkeit beschrieben und gezeigt, rund um die Themen Dating und Sex. Dabei wird vor keinem Klischee Halt gemacht, während die Textstruktur, eben wie bei einem Reigen, die problematischen Situationen immer eine Person in zwei Szenen auftreten lässt und so der ewige Kreislauf des toxischen Datings aufrecht erhalten bleibt.

 

Wir sind ein Team aus drei Frauen, gemeinsam mit Katia vier, und stellen uns gemeinsam die Frage, was diese Situationen mit unserer Lebensrealität zu tun haben und wie viel Misogynie in den kleinsten zwischenmenschlichen, hier besonders zwischen- geschlechtlichen, Interaktionen enthalten sein kann. Wir machen daraus einen Mädelsabend, eine Übersicht - eine Abrechnung. Uns interessieren auch die Ambivalenzen, die der Text enthält und sein ursprünglich skandalöser geschichtlicher Kontext. Überhaupt geht es darum, eine Bestandsanalyse vorzunehmen und mit dem Publikum ins Gespräch zu kommen.

Regie: Laura Nikolich

Text: Katia Stange

Darstellerinnen: Carina Paratore und Jennifer Trippel

Spieldauer: ca. 1 Stunde, keine Pause

Einlass max. 30min vor Beginn.

3-G-Nachweis ist mitzubringen.

                                 

                                        TICKETS

IMG_20210905_142958_719.jpg
IMG_20210904_172414_946.jpg
DSC04719.jpg
DSC04628.jpg

Laura Nikolich- Regie                   Katia Stange - Text                     Carina Paratore - Performance      Jennifer Trippel- Perfromance

Video: Alena Fleischmann und Mark Wiesmann

Video: Alena Fleischmann und Mark Wiesmann

IMG_20210904_174434.jpg