Kommune

Wenn eine Gruppe junger Menschen den Drang hätte, sich von dem Land, in dem sie leben abzuscheiden und eine eigene Regierung zu formen, dann frage ich mich, wie sie das wohl machen würden. Gäbe es Gesetze? Welche Themen wären ihnen in ihren Gesetzen wichtig und darüber hinaus, wie würden sie diese inklusiv für alle formulieren? Gäbe es eine exekutive Gewalt um die Gesetze zu wahren und wenn nicht gäbe es Chaos? Wie würden sie sich zu ihrer Außenwelt positionieren? Wie zum dort herrschenden Kapitalistischen System? Und in Anbetracht der auf sie gerichteten Waffen? 

Eine Stückentwicklung basierend auf "Tage der Commune" von Bertolt Brecht.

Performer*innen:

Selena Krieg

Isaak Kudaschov

Maxi Maria Remy

Lou Siebold

Regie: Jennifer Trippel

Dauer ca. 70min

Information:

Aufgrund der aktuellen Regelungen findet 

die Veranstaltung unter 2G +  Bedingungen statt.

Einlass nur für genesene oder geimpfte Personen

mit tagesaktuellem Test oder Boosterimpfung.

Dank an:

Mod Abdullah 

Robin Mittenzwei (Musik)

Andreas Kemler (Fotos)

Mark Wiesmann (Fotos)

0034.jpg
_A726538.jpg

CAST

_A726573.jpg
_A726549.jpg
fotoo (2).jpg

Selena Krieg

Isaak Kudaschov

Maxi Maria Remy

Lou Siebold

DSC03468.JPG

REGIE

Jennifer Trippel

IMG_20220309_133233.jpg
_A726613.jpg